SEMA Software Forum Foren-ÜbersichtHerzlich Willkommen
Wir freuen uns, Ihnen das SEMA Software Holzbauforum anbieten zu können. Hier können Sie untereinander und mit unseren Mitarbeitern diskutieren und sich austauschen. Zur Betrachtung der Inhalte müssen Sie sich nicht anmelden. Möchten Sie aber selbst an der Diskussion teilnehmen (was uns sehr freuen würde), so melden Sie sich unverbindlich mit einem Benutzernamen und einem Passwort an. Eine besonders rege Teilnahme im Forum soll Sie und uns vorwärts bringen.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   SEMA Homepage   Datenschutzerklärung 

Übergabe an K2 nicht korrekt
Gehen Sie zu Seite Zurück  1, 2
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    SEMA Software Forum Foren-Übersicht -> Maschinenübergabe
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MooBie



Anmeldungsdatum: 09.03.2005
Beiträge: 1926

BeitragVerfasst am: 22.11.2012, 07:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Ich selber besitze keine Abbundanlage habe mir aber trotdem die Maschinenansteuerung gekauft ,dies würde ich jederzeit wieder machen es gibt planungssicherheit . MAn kann im Vorfeld doch schon vieles abändern weil man immer wieder im EKP nachschauen kann Winken
_________________
Die härteste Droge der Welt ist ein Bahnübergang
Ein Zug und du bist weg !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sparrennagel



Anmeldungsdatum: 05.01.2011
Beiträge: 108

BeitragVerfasst am: 22.11.2012, 08:31    Titel: Antworten mit Zitat

@Ralf: mir ging ews letztens so als ich einen Geißfuß an der Trafe für einige Sparren angelegt habe. Habe es in 3D mit dembefehl anschmiegen gemacht, dann kam auf der Maschie das Ergebnis, das die K2 den Traufabschnitt nur als 1 Waageriß ausgeführt hat.
mann sollte versuchen die Hölzer in 3D nicht mit anschmiegen zu bearbeiten sondern dann mit dem befehl "2xschneiden". dann kommt auch eine vernünftige Bearbeitungsform an der Maschiene an.

Es gibt vie solche Beispiele z.B. die Bearbeitung an einen Stahlträger, wenn der Steg oben nicht offen ist, ict die Bearbeitung an der Maschie eine Tasche 3D, mit einener Breite von z.B 26mm, Die Hundegger hat aber bei uns einen 40mm Fringerfräser, so das mann die Bearbeitung als Schlitz umgeben muss.

Die Liste könnte ich noch länger fortführen, mit dem Fazit, das meiner Meinung eine Maschienen Übergabe für eine Av nie eine falsche Investition ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
manni



Anmeldungsdatum: 14.03.2006
Beiträge: 358
Wohnort: Grünberg

BeitragVerfasst am: 28.11.2012, 22:59    Titel: Antworten mit Zitat

Das Problem eines AV-ler ist doch oft, dass er sich nicht mit der Maschine auskennt. Das sieht manchmal gut aus im EKP geht aber nicht auf die Maschine. Das ist für den Lohnabbinder dann etwas einfacher. Wenn ich eine fertige Datei für die Maschine bekomme, schaue ich auch noch mal drüber. Kann aber nichts mehr ändern. Habe ich aber eine Sema-Datei kann ich immer noch mal eingreifen. Und ob sich der AV-ler oder der die Übergabe im Abbundzentrum macht wird sich preislich nicht viel unterscheiden. Vor allen Dingen weiß ich von vornherein ( meistens zumindest Winken ) was ohne Probleme auf die Anlage geht und was nicht.
_________________
Grüße aus Grünberg

Manni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Highlander



Anmeldungsdatum: 04.03.2005
Beiträge: 6682
Wohnort: Mücke

BeitragVerfasst am: 29.11.2012, 08:09    Titel: Antworten mit Zitat

So siehts aus, Manni. Wenn man AV für verschiedene Kunden und Anlagen macht, ist man ohne die entsprechenden Maschinendaten nicht immer in der Lage, zu sehen was geht, oder auch nicht Winken Lachen
_________________
Gruß vom Forumator Winken
Ihr seid doch nur neidisch, weil die Stimmen in meinem Kopf nur zu mir sprechen Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
manni



Anmeldungsdatum: 14.03.2006
Beiträge: 358
Wohnort: Grünberg

BeitragVerfasst am: 29.11.2012, 09:07    Titel: Antworten mit Zitat

Dann werden vielleicht auch Bearbeitungen eingegeben, die einen unnötigen Zeitaufwand haben. Ich habe vor einiger Zeit eine Datei bekommen, wo der AV-Mensch für die Ausfräsung der Stiele beim Holzrahmenbau je Seite 0,6mm Luft eingegeben hat. Das bedeutet die Maschine muss zwei mal fräsen. Das hat bei dem Bau ca. 2 Stunden Laufzeit ausgemacht. Da ich nach Laufzeit rechne, wurde es für den Zimmermann dann unnötig teurer.
_________________
Grüße aus Grünberg

Manni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Alex



Anmeldungsdatum: 13.01.2009
Beiträge: 1307
Wohnort: 36452 Kaltennordheim

BeitragVerfasst am: 29.11.2012, 09:39    Titel: Antworten mit Zitat

da hätte ich den Fräser auf 6o,6 eingegeben und sie wäre wieder nur einmal gefahren! und ob der ständer um 0,6mm daneben steht ist glaube ich im rahmen.
_________________
Gruß Alex

der Blockhausbauer

SebAlex Blockhaus GmbH
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
manni



Anmeldungsdatum: 14.03.2006
Beiträge: 358
Wohnort: Grünberg

BeitragVerfasst am: 29.11.2012, 11:02    Titel: Antworten mit Zitat

2 mal 0,6 sind aber 1.2mm. Dann hätte man den Fräser auf 61.2mm stellen müssen. Es sind aber auch Blätter mit 60mm beigewesen. Das führt dann dazu, dass andere Bearbeitungen dann mit dem Fingerfräser gemacht werden und andere Bearbeitungen dann 1,2mm falsch sind. Das größte Problem ist, Du siehst nicht auf Anhieb, wo alles fehler entstehhen, die relevant sind.
_________________
Grüße aus Grünberg

Manni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ralf



Anmeldungsdatum: 01.02.2010
Beiträge: 158

BeitragVerfasst am: 29.11.2012, 17:47    Titel: Antworten mit Zitat

das Problem ist, das ich nur zeitweise einen ordentlichen Dongel habe mit ordentlich etwas drauf. Den bekomme ich immer dann, wenn ich für die Firma eine AV machen soll.
Sonst habe ich nur eine abgespeckte Version ohne 3D

Aber was würde mir denn das EKP kosten ?
und wo bekomme ich das her direkt bei Hundegger ?

Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Highlander



Anmeldungsdatum: 04.03.2005
Beiträge: 6682
Wohnort: Mücke

BeitragVerfasst am: 29.11.2012, 17:51    Titel: Antworten mit Zitat

3d ??? bringt Dir sowieso nichts, Du brauchst die Maschinenübergabe von Sema. Dieses erzeugt die Dateien fürs Hundegger- EKP. Das gibts bei Hundegger oder beim Abbundzentrum. Ich sags aber nur ungern, wenn man sich mit dem EKP und der Maschine nicht so auskennt, nützt das alles aber auch nix Winken
_________________
Gruß vom Forumator Winken
Ihr seid doch nur neidisch, weil die Stimmen in meinem Kopf nur zu mir sprechen Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
manni



Anmeldungsdatum: 14.03.2006
Beiträge: 358
Wohnort: Grünberg

BeitragVerfasst am: 29.11.2012, 18:29    Titel: Antworten mit Zitat

Richtig. Ich habe ein paar Kunden, die nur eine einfachere Version haben. Die schicken mir das BV so weit sie es eingeben können, den Rest mit den schwierigen Sachen und die Übergabe mache ich dann. Ich weiß wie die Maschine tickt, und sehe auch was der Kunde wünscht.
_________________
Grüße aus Grünberg

Manni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ralf



Anmeldungsdatum: 01.02.2010
Beiträge: 158

BeitragVerfasst am: 30.11.2012, 08:51    Titel: Antworten mit Zitat

Moin
Auf dem richtigen Dongel ist Maschinenübergabe drauf
Mir geht es eigentlich nur darum das ich Bauteile im EKP kontrollieren kann wo ich bedenken habe das die vielleicht nicht ordentlich übergeben worden sein könnten.
Mit EKP kenne ich mich etwas aus habe mal eine Zeitlang dran gearbeitet und an einer K2 habe ich auch schon einige Stunden dran verbracht bin zwar kein Profi drin aber man wächst mit seinen Aufgaben

Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Highlander



Anmeldungsdatum: 04.03.2005
Beiträge: 6682
Wohnort: Mücke

BeitragVerfasst am: 30.11.2012, 09:49    Titel: Antworten mit Zitat

Dann sollte es eigentlich kein Problem sein, besorg Dir ein EKP und die passenden Maschinendaten und los gehts Winken
_________________
Gruß vom Forumator Winken
Ihr seid doch nur neidisch, weil die Stimmen in meinem Kopf nur zu mir sprechen Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
MooBie



Anmeldungsdatum: 09.03.2005
Beiträge: 1926

BeitragVerfasst am: 30.11.2012, 10:55    Titel: Antworten mit Zitat

Ich muss Highlander natürlich auch recht geben wenn mann selber keine Maschine hat ist es immer schwieriger zumal man ja auch über MCAD Kasten ja ganz viele Bearbeiten machen kann ( Theotretisch ) aber ob das alles auf die Maschine geht und mit welchem Werkzeug . und da lobe ich mir die gute Zusammenarbeit mit meinem Abbundzentrum . Sema zu Sema Winken
_________________
Die härteste Droge der Welt ist ein Bahnübergang
Ein Zug und du bist weg !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    SEMA Software Forum Foren-Übersicht -> Maschinenübergabe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Sie können Dateien in diesem Forum nicht posten
Sie können Dateien in diesem Forum herunterladen


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group