SEMA Software Forum Foren-ÜbersichtHerzlich Willkommen
Wir freuen uns, Ihnen das SEMA Software Holzbauforum anbieten zu können. Hier können Sie untereinander und mit unseren Mitarbeitern diskutieren und sich austauschen. Zur Betrachtung der Inhalte müssen Sie sich nicht anmelden. Möchten Sie aber selbst an der Diskussion teilnehmen (was uns sehr freuen würde), so melden Sie sich unverbindlich mit einem Benutzernamen und einem Passwort an. Eine besonders rege Teilnahme im Forum soll Sie und uns vorwärts bringen.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   SEMA Homepage   Datenschutzerklärung 

Ringkeildübel
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    SEMA Software Forum Foren-Übersicht -> Maschinenübergabe
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ralf



Anmeldungsdatum: 01.02.2010
Beiträge: 158

BeitragVerfasst am: 11.12.2015, 18:34    Titel: Ringkeildübel Antworten mit Zitat

Hallo

kann mir einer von euch sagen, ob man ohne kauf eines neuen Agregates einen Ringkeildübelfräser auf eine 5 achs Hundegger anbringen kann ?

Ich dachte vielleicht könnte man so einen Fräser auf das Agregat von den Bohren befestigen.
Da ich nur Lohnabbund mache, kann ich nicht sagen ob es an der Maschine geht.

Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hupsi



Anmeldungsdatum: 08.08.2006
Beiträge: 294
Wohnort: Niederbayern

BeitragVerfasst am: 11.12.2015, 19:03    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Ralf, kann mich erinnern dass es da so nen Fräser gibt den man in die Uni-Fräse einbaut anstatt des Fingerfräsers, die Frage ist dann eben ob man
ohne FF auskommt ... meistens nicht.
Wir fräsen den Ringkeildübel mit der Uni-Fräse raus, hab dafür so einen
Anschlag wo man die unterschiedlichen Dübelgrößen einstellen kann, das
Dingens wird dann ins Bohrloch rein gesteckt und im Kreis gedreht.
mfg. hupsi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
hupsi



Anmeldungsdatum: 08.08.2006
Beiträge: 294
Wohnort: Niederbayern

BeitragVerfasst am: 11.12.2015, 19:53    Titel: Korrektur Antworten mit Zitat

"Wir fräsen den Ringkeildübel mit der Uni-Fräse raus"
das ist Quatsch mit Soße, da sollte Oberfräse stehen, mußte aber erst
nachschlagen wie man das schreibt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
carpe



Anmeldungsdatum: 09.03.2005
Beiträge: 1459
Wohnort: Südpfalz

BeitragVerfasst am: 12.12.2015, 09:19    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe noch sowas hier. Und jede Menge Dübel die kein Mensch mehr braucht.


_________________
Olé Rot-Weiss, so laaft die g'schicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ralf



Anmeldungsdatum: 01.02.2010
Beiträge: 158

BeitragVerfasst am: 12.12.2015, 10:05    Titel: Ringkeilfräse Antworten mit Zitat

Ja so ein teil meinte ich.
Dann den Führungszapfen abbauen und an einer Sinnvollen Stelle an der Hundegger positionieren.
Ich dachte bei den Bohrern,da die Umdrehungen da nicht ganz so hoch sind.
Aber vielleicht kann man den ja als unifräse einbauen ??????
Aber kann man der Unifräse sagen, dass sie nur zum Bohren da ist ?
Nicht das die Hunddeger meint damit z.B. einen Schlitz zu Fräsen.
Das geht auf jedenfall in die Hose.

Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralf



Anmeldungsdatum: 01.02.2010
Beiträge: 158

BeitragVerfasst am: 12.12.2015, 10:08    Titel: Antworten mit Zitat

Hier ist einer aber das ist glaune ich ein extra Modul für die Hundegger


Fräser.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  15.83 KB
 Angeschaut:  31289 mal

Fräser.jpg


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Highlander



Anmeldungsdatum: 04.03.2005
Beiträge: 6676
Wohnort: Mücke

BeitragVerfasst am: 12.12.2015, 10:08    Titel: Antworten mit Zitat

Da würd ich einfach bei Hundegger mal anfragen, ob die sowas im Programm haben. Wenn man da selbst was dranfrickelt und es passiert was, dann gute Nacht!
Außerdem, mit dem Ringkeildübelfräser geht das Fräsen ratz fatz, wenn das eine Bauteil in der Maschine ist, kann der Bediener die Löcher fräsen, Bewegung ist alles Winken Lachen

_________________
Gruß vom Forumator Winken
Ihr seid doch nur neidisch, weil die Stimmen in meinem Kopf nur zu mir sprechen Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
skalle 1



Anmeldungsdatum: 10.12.2008
Beiträge: 502
Wohnort: wieder im Schwarzwald

BeitragVerfasst am: 12.12.2015, 10:21    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

interessant wäre, ob es aus statischer Sicht überhaupt
wichtig ist, dass das "Innere" des Ringkeildübels im Holz
stehen bleibt.
Dann könnte man das Ding komplett rausfräsen!?
Ich habe auf diese Frage noch nie eine wirkliche
Antwort bekommen.

Gruß Skalle
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Schirmhocker



Anmeldungsdatum: 31.08.2010
Beiträge: 56

BeitragVerfasst am: 12.12.2015, 10:22    Titel: Antworten mit Zitat

Dazu braucht man dann noch ein Zusatzteile wenn es einseitige Dübel sind.
Ist es eigentlich statisch erforderlich das beim ausfräßen der innere teil stehen bleibt ?

_________________
Das Leben ist kein Pony-Hof
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wurstbrot



Anmeldungsdatum: 11.01.2006
Beiträge: 1525
Wohnort: Black Forest

BeitragVerfasst am: 13.12.2015, 18:19    Titel: Antworten mit Zitat

Wir haben dafür auch noch das Mördergerät, das Carpe benutzt. Und eine 200 Jahre alte Mafell Bohrmaschine dazu Winken
Mit der K2 werden die Löcher gebohrt, der Ring eben von Hand als Nachbearbeitung. Wir brauchen das aber so gut wie nie.

Wenn man den Dübel mit dem Fingerfräser rausfräsen würde, hat man ja aber noch nicht diese Keilform. Dann liegt der Dübel nur an einer sehr kleinen Fläche an, und das ist sicher nicht im Sinne des Erfinders.

Statisch notwendig ist der Innenteil wahrscheinlich nicht, habe das aber auch noch nie gesehen, dass die komplett ausgefräst werden...

_________________
mfg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Benjamin Gretsch



Anmeldungsdatum: 22.06.2015
Beiträge: 41
Wohnort: Oberösterreich

BeitragVerfasst am: 13.12.2015, 18:30    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube auch nicht, dass das Innere von Nöten ist... wahrscheinlich stammt das noch aus der Zeit, wo es noch nicht so viele Abbundanlagen gab und die das machen konnten... und der Zimmermann hat sich einfach so einen Fräser besorgt und die Ringkeilfräsungen selbst hergestellt

Bin mir allerdings auch nicht ganz sicher... zumal ich ja kein Statiker bin... aber rein vom logischen Aspekt her, denke ich nicht, dass das 'bisschen' so viel herhalten soll/kann?!

_________________
Schöne Grüße aus Österreich

Benjamin Gretsch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Meister-Zimmermann



Anmeldungsdatum: 09.03.2005
Beiträge: 1338

BeitragVerfasst am: 13.12.2015, 20:36    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

meines Wissens nach soll das innere den Gegendruck herstellen, der Dübel kann sich dann so nicht verformen...... Geschockt

_________________
Gruß

Meister-Zimmermann
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralf



Anmeldungsdatum: 01.02.2010
Beiträge: 158

BeitragVerfasst am: 16.12.2015, 16:03    Titel: Ringkeildübel Antworten mit Zitat

Hallo

So ich habe jetzt einmal mit BMF Sipson Strong-Tie telefoniert.
Die meinten, das es nirgendwo in den Zulassungen stehen würde, dass der innere Kern stehen bleiben muss.
Die meinten auch das der innere Teil ja auch kaum Kräfte aufnehmen kann, da er bei dem kleinsten druck schon abplatzen würde.
Verformen könnte der Dübel sich auch nicht durch Druck von aussen da er Ja ringsumm gegendruck von dem Holz hat. Da spielt das Innere keine Rolle.

Aber wie bringe ich jetzt der 5 Achs bei so ein Loch zu fräsen was konisch ist ?

Kann mir da jemand helfen oder einen Tipp geben ?

Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bediener



Anmeldungsdatum: 14.10.2008
Beiträge: 472
Wohnort: nicht in den gebrauchten Bundesländern

BeitragVerfasst am: 16.12.2015, 16:41    Titel: Antworten mit Zitat

du bewegst dich da auf ganz dünnem Eis wenn du nicht das entsprechende Werkzeug hast.
was spricht denn gegen GEKA ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Highlander



Anmeldungsdatum: 04.03.2005
Beiträge: 6676
Wohnort: Mücke

BeitragVerfasst am: 16.12.2015, 18:30    Titel: Antworten mit Zitat

Gegen Geka spricht, das es Einpressdübel sind und sich die Appel am allerbesten einbauen lassen, meine Meinung zumindest.
Das mit dem innen stehenden Holz erachte ich auch für wichtig, da das Holz als "Widerlager" dient und sich der Dübel schlechter verformen kann. Die Dinger richtig eingefräst sitzen schon stramm, da muß alles passen. Ich bin gerade an einem BV, da kommen 932 65er, 314 80er und 154 95er Appel zum Einsatz.
Leider sind an den Stäben stellenweise alle 3 Dübelarten, also nix Hundegger, entsprechend mit 3 Fräsern alles händisch nachfräsen, da lass ich mich auf nix ein....

_________________
Gruß vom Forumator Winken
Ihr seid doch nur neidisch, weil die Stimmen in meinem Kopf nur zu mir sprechen Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    SEMA Software Forum Foren-Übersicht -> Maschinenübergabe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Sie können Dateien in diesem Forum nicht posten
Sie können Dateien in diesem Forum herunterladen


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group